37. Riesen-Mammutbaum

Riesen-Mammutbaum

Sequoiadendron giganteum
Sequoia, Mammutbam
Séquoia géant

Größe: In unseren Breiten wird der Mammutbaum bis zu 35 m hoch und wächst dabei kegelförmig mit einem straff durchgehenden Stamm. In seiner Heimat in Nordamerika erreicht er Höhen bis zu 100 m und bis zu 13 m dicke Stämme, dies in einem Alter von 1000 bis 2500 Jahren.

Blatt: Die immergrünen Nadeln sind nur etwa 5 mm lang, blaugrün und schraubig, schuppenartig am Zweig angelegt.

Blüte/Frucht: Die Blüte ist unscheinbar. Die relativ kleinen, rotbraunen Zapfen sind eiförmig.

Holz: Der Mammutbaum verfügt über ein rotbraunes Kernholz (redwood), das dauerhaft ist. Sein Splintholz setzt sich gelb vom Kern ab. Im Astbereich wird das Holz leicht spröde und bruchgefährlich. Die dicke, rotbraune, faserige Rinde schützt die Bäume vor Waldbränden.

Wissenswertes/Verwendung: Im Amaliepark in Luxemburg stehen die beiden ältesten Mammutbäume Luxemburgs, sie sind rund 130 Jahre alt. Sie haben eine Höhe von 27 und 32 m (Musée National d’Histoire Naturelle, 2002). Der „General Sherman Tree“ im Sequoia National Park in Kalifornien gilt als der größte Baum der Welt.