33. Gewöhnlicher Judasbaum

Gewöhnlicher Judasbaum

Cercis siliquastrum
Judasbam
Arbre de Judée, Arbre de Judas

Größe: Der Judasbaum ist eigentlich ein mehrstämmiger Großstrauch, der 4-6 m hoch wird. Die Krone wächst trichterförmig bis schirmartig ausgebreitet.

Blatt: Die kleinen runden Blätter sind leicht nierenförmig. Die Herbstfärbung ist fahlgelb.

Blüte/Frucht: Vor dem Laubaustrieb erscheinen die violetten Blütenbüschel mit zartem Duft. Sie können 2-3 Wochen halten. Bemerkenswert beim Judasbaum ist, dass die Blüten sowohl an den Ästen, als auch direkt am Stamm erscheinen können (Kauliflorie).

Holz: Das sehr harte Holz wird aufgrund seiner schönen Maserung als Furnierholz verwendet.

Wissenswertes/Verwendung: Der Judasbaum braucht geschützte warme Standorte und durchlässige, lockere Böden, er ist empfindlich gegen Nässe. Seine ursprüngliche Heimat ist das Mittelmeergebiet und Kleinasien. Der Legende nach hat sich Judas an einem solchen Baum erhängt; daher der Name.