SIAS & MyEnergy & Enercoop Syrdall

Biologische Station –„ Naturzenter SIAS“   (www.sias.lu)

Die Biologische Station- Naturzenter SIAS ist für den Schutz von Natur und Landschaft zuständig.

Seit 1989 hat das Gemeindesyndikat SIAS (Niederanven, Schuttrange, Sandweiler, Contern und Weiler-la-Tour) sich in der Umsetzung von Projekten im Bereich von Naturschutz und Umwelt engagiert. Im Jahr 2000 übernahm der Naturzenter SIAS die Koordination von  Naturschutz Angelegenheiten innerhalb des Syndikats und im Jahr 2003 dann, auf Initiative des Ministeriums für Umwelt, den ganzen Bereich Naturschutz auf kommunalem Gebiet. Neben der Organisation und Koordination der Bepflanzung und Wartungsaufgaben, stellt die Biologische Station-Naturzenter SIAS in erster Linie eine Anlaufstelle und Unterstützung bei Fragen oder Problemen in Bezug auf den Naturschutz und Umwelt dar.
 
In der Praxis umfasst der Naturschutz das Pflanzen und Schneiden von Obstbäumen, Hecken, heimischen Sträucher, einzelnen Bäumen und Kopfweiden, Gewässer werden eingerichtet und ökologisch gefördert. Programme für den Schutz und die Erhaltung der Natur und der Landschaft werden entwickelt, Verträge mit Landwirten werden ausgehandelt, - von denen im Falle einer gegenseitigen Vereinbarung die Vielfalt der Arten begünstigt wird. Spezielle Schutzprogramme für die vom Aussterben bedrohte Tiere wie zB der Steinkauz und Fledermäuse werden ausgearbeitet, und das Naturschutz Bewusstsein bei den Einwohnern geschürt.


MyEnergy Infopoint

Im Rahmen des Klimapakts , hat Niederanven beschlossen, seinen Bürgern eine "myEnergy Infothek" einzurichten, um erste Beratungen in Bezug auf Energieverbrauch zu bieten.

Der infopoint myenergy ist ein Informations- und Beratungsdienst zu den Themen Energie, nachhaltiges Wohnen und Mobilität. Es handelt sich um eine Partnerschaft zwischen Ihrer Gemeinde und myenergy, der nationalen Struktur zur Förderung einer nachhaltigen Energiewende.

Ziel der Beratung ist es, Sie zu folgenden Themen zu informieren und zu sensibilisieren:

  • nachhaltige und energetische Renovierung,
  • nachhaltiges Bauen,
  • erneuerbare Energien,
  • nachhaltige Mobilität,
  • einfache Möglichkeiten der Energieeinsparung,
  • den Energiepass,
  • die verschiedenen Fördermöglichkeiten.

Ihr personalisierter Energiecheck nach Terminvereinbarung

Eine persönliche Energiegrundberatung wird Ihnen entweder bei Ihnen zu Hause oder in dem infopoint myenergy Büro Ihrer Gemeinde angeboten. Sie kann auf Luxemburgisch, Deutsch, Französisch oder Englisch abgehalten werden. Die gesamten Kosten werden von myenergy und Ihrer Gemeinde übernommen.

Vereinbaren Sie heute noch einen Termin!


Im März 2019 legten 16 Gründungsmitglieder, Einwohner der Gemeinden Niederanven, Contern, Sandweiler und Schuttrange, den Grundstein für die interkommunale Energiegenossenschaft „EnerCoop Syrdall“.

Die Ziele dieser Genossenschaft sind unter anderem :

  • Umsetzung und Entwicklung von Projekten zur Erzeugung, zum Kauf, zum Vertrieb und zum Verkauf erneuerbarer Energien;
  • Förderung eines rationellen und verantwortungsvollen Umgangs mit Energie in der Öffentlichkeit und
  • Förderung und Beitrag zur Energiewende und Bekämpfung der Energiearmut.

Die ersten 4 ersten konkreten Projekte im Bereich der Photovoltaik wurden in enger Zusammenarbeit mit den Leitern der 4 Gemeinden in den Jahren 2019 und 2020 durchgeführt und von den 138 Kooperationspartnern finanziert. In unserer Gemeinde wurde am 9. Dezember 2019 der Anschluss der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule „am Sand“ an das CREOS-Netz abgeschlossen. In der Tat handelt es sich hierbei um Anlagen mit einer kombinierten Leistung von mehr von 250 kW.

Weitere Projekte werden in den folgenden Jahren folgen.

Adresse :

EnerCoop Syrdall

c/o Administration communale de Sandweiler

18, rue Principale

L-5240 Sandweiler

Président : Monsieur Paul Polfer

Secrétaire : Monsieur François Kirps

Contact: enercoopsyrdall@gmail.com

Enercoop Syrdall Statuts